FAQ für Immobilienverkäufer

WARUM JO.WOLTER IMMOBILIEN?
  • 1.) LOKALES KNOWHOW

    Um eine Immobilie in Braunschweig oder in der Umgebung von Braunschweig zu verkaufen, bedarf es eines Maklers, der auch in Braunschweig ansässig ist und sich auf den hiesigen Immobilienmarkt fokussiert und spezialisiert.

    Ein Makler, der deutschlandweit oder europaweit operiert, kann die Preise, Strömungen, Animositäten, Lagen und das Selbstverständnis der Braunschweiger Kundschaft oder die Kundschaft selbst nicht so gut kennen.

    Das Vertrauen der Käufer in die Marktkenntnis des Immobilienmaklers spielt ebenfalls eine wichtige Rolle. Wir kennen den Markt und die Immobilienpreise, schließlich sind wir seit 1952 Immobilienmakler in Braunschweig und haben hier bereits eine fünfstellige Zahl an Miet- und Kaufverträgen vermittelt.

    Unsere lokale Verbundenheit nützt Ihnen in vielerlei Hinsicht. Herr Wolter ist Mitglied des Gutachterausschusses für Grundstückswerte. Damit haben wir Zugriff auf sämtliche Kaufvorfälle bzw. Kaufpreise aus der Region!

  • 2.) IMMOBILIENBEWERTUNG HEISST WISSEN

    Wie im vorgehenden Absatz beschrieben, verfügen wir über sämtliche Immobilienverkaufsvorfälle in der Region Braunschweig. Während viele Wettbewerber nur Angebotspreise aus den Internetportalen auswerten, wissen wir es besser.

    Wenn wir Ihnen also einen Immobilienwert ermitteln, dann basiert der auf echten Verkaufsfällen und nicht auf Wünschen, Visionen oder wahnwitzigen Kaufpreisforderungen, sondern auf verifizierten Marktpreisen.

  • 3.) ERFAHRUNG UND KONTINUITÄT

    Vertrauensvorschuss ist Gold wert. Wir haben eine Kundenkartei, die uns vertraut und entsprechend umfangreich ist, resultierend aus den guten Erfahrungen, die unsere Kunden mit uns in den letzten Jahrzehnten gemacht haben.

    Eine jahrzehntelange Erfahrung ist in vielerlei Hinsicht hilfreich. Wir kennen nicht nur grob die Himmelsrichtungen und Stadtteile, sondern bis auf wenige Ausnahmen jede Straße in Braunschweig und damit auch die Feinheiten und Besonderheiten der einzelnen Lagen innerhalb Braunschweig.

    Ein Immobilienmakler, der aus Braunschweig stammt, hier bekannt und vernetzt ist, wird seinen guten Ruf nicht mit schlechter oder unsauberer Arbeit gefährden. Er fühlt sich der Tradition und Kontinuität verpflichtet und möchte die Zukunft seines Unternehmens nicht aufs Spiel setzen. Unsere Tradition reicht – wie bereits beschrieben – zurück bis ins Jahr 1952.

  • 4.) WER SICH ANBIEDERN MUSS, VERLIERT GLAUBWÜRDIGKEIT UND SCHLAGKRAFT

    Wir verwenden keine Zeit damit, uns aufzudrängen, weil wir gute Verkaufsaufträge bearbeiten. Statt um Aufträge zu betteln, konzentrieren wir uns lieber darauf, die Immobilienverkäufer gut zu betreuen.

    Kennen Sie das? Sie haben selbst eine Anzeige geschaltet. Und nun kommen vor allem etliche Makler auf Sie zu und bieten ihre Dienste kostenlos an. Telefonieren Ihnen Makler zudem noch aufdringlich hinterher und biedern sich an?

    Oder finden Sie regelmäßig Wurfsendungen von Immobilienmaklern, die Ihre Immobilie verkaufen wollen? Das spricht dann wohl eher dafür, dass diese Wettbewerber zu wenig zu tun haben. Das wiederum kann bedeuten, dass sie nicht besonders erfolgreich sind, wenn sie ohne solche Aktivitäten sonst keine Verkaufsaufträge erhalten.

    Deshalb fokussieren wir uns lieber auf das, was wir am besten können: Der Verkauf der  uns anvertrauten Immobilien – anstatt Zeit darauf aufzuwenden, um Aufträge zu buhlen und unsere Dienste kostenlos oder „wie Sauerbier“ anzubieten.

  • 5.) UNSERE REFERENZEN

    Referenzen von tatsächlich verkauften und wieder erkennbaren Immobilien in Braunschweig können hilfreich sein. Auf  unserer Internetseite dargestellte Außenansichten von Referenzimmobilien sind weitaus glaubwürdiger, als Mails vom angeblich zufriedenen Kunden „Peter S. aus B.“

    Oder fragen Sie Ihre Freunde! Irgendjemand in Ihrem Umfeld hat bestimmt schon eine Immobilie gekauft oder verkauft und Erfahrungen mit Maklern in Braunschweig gemacht. Fragen Sie diese echten und vertrauenswürdigen Menschen nach deren Erfahrungen.

    Diese Auskünfte sind weitaus wertvoller als fingierte Referenzschreiben von angeblich zufriedenen Kunden auf Maklerhomepages.

  • 6.) AUSBILDUNG QUALIFIKATION DES MAKLERS

    Leider ist der Begriff Makler nicht geschützt bzw. an nicht hohe Voraussetzungen gebunden, was die Ausbildung angeht.

    Makler müssen lediglich in „geordneten Vermögensverhältnissen“ leben (umgangssprachlich ausgedrückt: Er darf nicht pleite sein) und dürfen nicht vorbestraft sein. Man muß also nur mit einem polizeilichen Führungszeugnis beim Gewerbeamt in Braunschweig vorsprechen und sich dort gegen eine kleine Gebühr als Makler eintragen lassen. Eine Sachkundeprüfung findet nicht statt, entsprechend  ist der Ausbildungsgrad des Wettbewerbs häufig ein Desaster. Den Titel „Immobilienmakler IHK“ kann man innerhalb von 14 Tagen erwerben! In einer Werbung aus Dezember 2014 bei Facebook heißt es wörtlich: „In nur zwei Wochen erreichen Sie am TA Bildungszentrum das deutschlandweit anerkannte IHK-Zertifikat“. Kann jemand mit diesem Wissen seriös erhebliche Vermögenswerte zu vermitteln? Hinterfragen Sie die gute und seriöse Ausbildung des Immobilienmaklers!

    Immobilienkaufmann ist eine dreijährige duale Berufsausbildung – und unsere Mindestanforderung. Zudem verfügen einige aus unserem Team über mindestens ein Diplom der Deutschen Immobilien Akademie an der Universität Freiburg. Herr Wolter ist zudem Mitglied des Prüfungsausschusses für Immobilienkaufleute.

    Erfahren Sie mehr über unsere vielfältigen Qualifikationen

  • 7.) BESUCHEN SIE UNS IN UNSEREM MAKLERBÜRO

    Besuchen Sie uns vor Vertragsabschluss!

    Dann sehen Sie, dass in unserem Maklerbüro nicht nur Sie, sondern auch die Käufer Ihrer Immobilie seriös empfangen werden kann.

    Dabei lernen Sie auch das Team von Jo. Wolter Immobilien kennen!

    Teamarbeit stellt Erreichbarkeit sicher und sorgt dafür, dass unser aktives und engagiertes Handeln für Sie protokolliert wird, falls Sie später einmal Rückfragen haben. Teamarbeit bedeutet auch vollwertige Vertretung im Urlaubs- oder Krankheitsfall.

  • 8.) DOKUMENTATION

    Durch ausführliche und vollständige Dokumentation entsteht Transparenz!

    Jede Aktivität, egal ob Telefonat, Prüfung der Unterlagen im Bauamt, Inserat in der Zeitung, Besichtigung, Nachfass- oder Beratungsgespräch, gehört dokumentiert und wird dem Immobilienverkäufer auch zugänglich gemacht!

    Sie können jederzeit prüfen, was für den Verkauf Ihrer Immobilie getan wird, eventuelle Gebote von Käufern und den Stand der Dinge über unser Reportingtool http://immoaktiv.online einsehen.

  • 9.) INTERNETAUFTRITT UND ANGEBOTSPORTFOLIO

    Sie möchten, dass Ihre Immobilie unsere volle Aufmerksamkeit hat. Ihr Haus soll nicht eines von vielen „Objekten“ sein, welche dann vernachlässigt werden.

    Das ausgewogene Verhältnis zwischen Makler-Team und den angebotenen Immobilien erkennen Sie am Gesamtangebot eines Maklers und der Darstellung seiner Mitarbeiter in der Verkaufsabteilung.

    Sind es zu wenige Mitarbeiter, dann wird Ihre Immobilie vom Makler vermutlich nur  im Internet eingestellt und die Reaktionen abgewartet. Das ist keine professionelle Vermarktung! Sind es auffällig viele Mitarbeiter – im Vergleich zum Angebot – kann das ein Hinweis auf eine generell fingierte Webseite sein.

    Im Zweifel gilt: Weniger ist mehr. Es hilft Ihnen nicht, wenn Makler 500 Verkaufsobjekte ins Schaufenster hängen und Ihres in der Masse untergeht. Um eine gute und individuelle Betreuung, sowohl der Verkäufer als auch Käufer, zu gewährleisten, muß der Makler  dessen Immobilienangebote so gut kennen, dass er Besichtigungen mit verbundenen Augen durchführen und typische Fragen ohne einen Blick in das Exposé beantworten kann.

    Unser Team ist nicht nur erfahren und gut ausgebildet, sondern auch ausgewogen besetzt. Die Kollegen vertreten sich – notfalls auch abteilungsübergreifend – wenn mal besonders viel zu tun ist, damit jeder Kunde die Aufmerksamkeit bekommt, die ihm zusteht!

  • 10.) MAKLERVERBAND IVD UND RDM

    Natürlich sind wir seit den 50er Jahren im RDM (Ring Deutscher Makler) und seit der Jahrtausendwende im IVD (Immobilienverband Deutschland) organisiert. Hier findet eine gewisse Qualitätssicherung statt. Da wir uns regelmäßig fortbilden, erhalten wir vom IVD zudem jährlich ein zusätzliches Qualitätssiegel.

    Außerdem sind wir Mitglied des norddeutschen Fortbildungsverbundes Win-Immo und des Weltverbandes FIABCI.

  • 11.) SCHRIFTLICHER MAKLERVERTRAG

    Wir schließen nur klar definierte schriftliche Maklerverträge, in dem nicht nur Sie sich an uns als Makler Ihres Vertrauens binden, sondern  sich auch für uns klare Vertragspflichten und Aktivität ableiten. Darin halten wir auch unsere gemeinsam erarbeitete individuelle Strategie fest.

  • 12.) MAKLERPROVISION: JA! ABER NUR EINE REINE ERFOLGSPROVISION

    Zahlen Sie für den Erfolg! Aber zahlen Sie wirklich nur für den Erfolg!

    Das macht uns zu Partnern! Sie können ohne den Makler nicht verkaufen, er kann ohne Sie nichts verdienen. Sie bezahlen nicht für Fleiß oder redliches Bemühen, sondern ausschließlich für den Erfolg!

 #Immobilienmakler #Braunschweig #JoWolter