Google baut seine Berliner Präsenz aus und hat das Bürogebäude Johannisstraße 20 in Berlin Mitte gekauft, so ist der Presse zu entnehmen.
Das bedeutet eine Vergrößerung um weitere 10.000 m² Bürofläche.
Damit weitet der Internetgigant sein Engagement in Deutschland erheblich aus. Google hatte erst Anfang dieses Jahres seine Berlin-Zentrale im nahegelegenen "Forum Museumsinsel" auf 9.000 m² Bürofläche eröffnet. Die Deutschlandzentrale soll dennoch in Hamburg bleiben.
Uns als Makler in Braunschweig tangiert dies auf den ersten Blick wenig und für Google ist das sicherlich nur ein kleiner Schritt. Aber für die Immobilienwirtschaft könnte es generell Signalwirkung haben. In den letzten Wochen hatten mehrere Unternehmen bekannt gegeben, sich aufgrund investitionsfeindlicher Politik der rot-rot-grünen Koalition aus Berlin zurück ziehen zu wollen, bzw. ihr Engagement dort erheblich zu reduzieren.
Googles Entscheidung könnte dazu führen, daß diese Unternehmen umdenken.